Suppen Rezepte

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

An der Suppe wird der Koch gemessen

Ja die Suppe, oft Stiefkindlich behandelt. Dabei heißt es in der Gastronomie, an der Suppe messen wir die Leistung des Koches. Eine richtige Suppe herzustellen, erfordert viel Geschick und vor allem Geschmack.

Welche Arten von Suppe gibt es

Nun es gibt viele Suppen. Klare Suppen, gebundene Suppen, pürierte Suppen. Suppen als Eintöpfe die schon ein Hauptgang sind. Essenzen die so stark reduziert sind, dass sie fast schon zu sehr schmecken. Dann die kalten Suppen oder auch Kaltschalen genannt, Kaltschalen tauchen aber auch im Dessert wieder auf. Eine klassische kalte Suppe ist die Gazpacho aus Spanien eine kalt angesetzte Suppe.

Wann wird die Suppe serviert und wo der Löffel hingelegt?

Die Suppe wird zwischen der kalten Vorspeise und der warmen Vorspeise im klassischen Menü serviert. Wenn es nur eine Vorspeise gibt dann danach. Oft sieht man, dass der Suppenlöffel oben über den Teller eingedeckt wird. Das ist falsch. Er gehört auf die rechte Seite, rechts neben das Hauptgang Messer, wenn nur 3 Gänge serviert werden, sonst zwischen die Vorspeisen Messer.