Geflügelgerichte Rezepte

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Geflügelgerichte

Oh ja, ein weites Feld. Wir unterscheiden Hausgeflügel (Gänse, Hühner, Hausenten, Truthahn ) und Wildgeflügel ( Fasane, Rebhühner, Wachteln, Wildenten). Dies sind nur Beispiele hier gibt es natürlich wesentlich mehr Arten. Geflügel lässt sich viele Art zubereiten. Wir können es grillen, kochen, marinieren, pochieren, beizen lardieren, spicken, und bardieren. Und auch hier sind sicherlich  noch viele weitere Zubereitungen möglich.

Vorbereitung von Geflügelgerichten?

Hier sollten wir sorgfältig arbeiten. Vorbereitetes Geflügel vom Vertrieb und Verkauf muss sorgsam gewaschen werden. Bei Gänsen und Enten sind oft die Innereien in einem Plastikbeutel in das Innere des Tieres gelegt worden. Bitte nicht vergessen rauszuholen. Plastik schmeckt so gar nicht. Wenn man das Geflügel gewaschen hat, tupft man es mit einem sauberen Tuch vorsichtig trocken. Sobald wir mit dem Trockenvorgang durch sind, wird das Tier von innen mit Salz eingerieben. Salzt man das Geflügel auch außen, so kann die Haut leicht LEDERN werden.

Wann wird das Geflügelgericht serviert und wie eingedeckt?

In der klassischen Menüfolge, wenn wir also viele Gänge hintereinander essen wollen, kommt das Geflügelgericht nach dem Sorbet. Aber ganz ehrlich ich glaube, das tut sich heutzutage nicht mehr an. So wird das Geflügelgericht zum eigenen Gang. Ganze Tiere werden entweder schon in der Küche auseinander genommen oder aber am Tisch tranchiert.